Scroll to top

Was Online braucht. Und Print kann.

Nils Tiemann

GERMANIST

Die Diskussion um die Zukunft des E-Books hat Fahrt aufgenommen: Lesen wir künftig Bücher nur noch im Browser? Wieso die Idee der Web Publications technisch folgerichtig ist, weshalb sie nicht nur für Lesende, sondern auch für Gestaltende spannend ist und warum das Konzept der Books in Browsers noch Defizite hat – darüber spricht Nils Tiemann in seinem Vortrag.

Nils Tiemann hat Germanistik sowie Angewandte Literaturwissenschaft studiert und seine Masterarbeit über die Herstellung von E-Books in deutschsprachigen Publikumsverlagen geschrieben. Seit 2017 arbeitet er als Hersteller bei den Ullstein Buchverlagen in Berlin.

Die Konferenz FURE „The Future of Reading“ konzentriert sich auf die Chancen und Herausforderungen des Umbruchs in der Medienwelt.