Scroll to top

Was Online braucht. Und Print kann.

Nina Lakeberg

KOMMUNIKATIONSDESIGNERIN

2014 zog sie aus ihrer Heimat Ostfriesland nach Münster, um dort Design an der Münster School of Design zu studieren. Im Sommersemester 2017 schloss sie das Bachelorstudium im Schwerpunkt Kommunikationsdesign ab. Zusammen mit ihrer Kommilitonin Julia Wiesmann hat sie in ihrer Abschlussarbeit die Frage behandelt, wie Kinder an digitale Medien herangeführt werden können. Das inhaltliches und gestalterisches Konzept dazu umfasst eine Magazinreihe sowie eine App. Über diese Medien werden Eltern in der Medienerziehung unterstützt und ihren Kindern wird ein spielerisches Erlernen von Medienkompetenz ermöglicht. Zurzeit befindet sie sich im dritten Semester des Masterstudiengangs „Information und Kommunikation“ an der MSD. Neben dem Studium arbeitet sie seit 2016 als lehrende Tutorin für das Programm Adobe Indesign an der MSD. Seit 2017 wirkt sie als Kommunikationsdesignerin am Institut für Didaktik der Physik an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster an einem Doktorandenprojekt mit. Darin geht es um die Optimierung der Verständlichkeit von Schulbuchtexten durch grafische Umgestaltung und es wird erforscht, ob grafische Gestaltung Defizite auf sprachlicher Ebene kompensieren kann.

Die Konferenz FURE „The Future of Reading“ konzentriert sich auf die Chancen und Herausforderungen des Umbruchs in der Medienwelt.