Scroll to top

Was Online braucht. Und Print kann.

Saskia Kraft

DOKTORANDIN

Jeder Mensch hat im Laufe seines Lebens Erfahrungen darüber gesammelt, wie bestimmte Texte hinsichtlich ihrer Typografie erscheinen. Doch welche Rollen spielen diese biografischen Prägungen für die Wahrnehmung und Bewertung eines typografisches Designs? Saskia Kraft geht in ihrem Promotionsvorhabens den biografischen Spuren von Schrift und Typografie in den Lebensgeschichten älterer Menschen nach. Die Erkenntnisse wird sie in ihrem Vortrag bei FURE vorstellen. Saskia Kraft ist freie Mediengestalterin und Doktorandin an der HTWK und Universität Leipzig. Ihre Forschung wird durch ein Promotionsstipendium der Heinrich-Böll-Stiftung gefördert.

Die Konferenz FURE „The Future of Reading“ konzentriert sich auf die Chancen und Herausforderungen des Umbruchs in der Medienwelt.