Markus Elsen

Während die Auflagen der Tageszeitungen und Magazine stetig schwinden, boomen die digitalen Medienangebote. Reichweite toppt immer häufiger Expertenstatus. Der Mob prägt die öffentliche Meinung. Und die immer neuen Social Outlets, Blogs, Foren, YouTube-Influencer befeuern den Information Overload in unfassbarer Geschwindigkeit. Das Leseverhalten verändert sich dramatisch. Markus Elsen wagt einen Ausblick, welche journalistischen Formate, Stilmittel künftig gefordert sind – wie sich die Medienlandschaft weiterhin verändert – und weshalb die Verlage selbst schuld sind, dass die alten Geschäftsmodelle nicht mehr funktionieren. Sein Fazit: Die Kulturrevolution schreitet voran. Mit weit mehr als Kollateralschäden.

Markus Elsen ist Diplom-Politologe. Umfangreiche journalistische Erfahrung sammelte u.a. bei der »w&v«, war Chefredakteur von »acquisa« und »buchreport« sowie Teil der Geschäftsführung der Agentur »grasundsterne«, »New Times Corporate Communications« und Geschäftsleiter bei »Haufe-Lexware«. Seit 2016 ist er Director Content Creation und Mitglied des Managements bei »Publicic Pixelpark« in München.

Nächster Sprecher